Menashe

Menashe

Joshua Z. Weinsteins fast vollständig in jiddischer Sprache gedrehtes Spielfilmdebüt spielt in der Welt der orthodoxen chasidischen Juden von Brooklyn, New York. Der Film erzählt die Geschichte eines Vaters (Menashe Lustig), der nach dem Tod seiner Frau darum kämpft, dass sein Sohn weiterhin bei ihm leben kann, was nach strenger Auslegung der Thora nicht möglich wäre. Menashe ist ein geradezu „unorthodoxer“ Mensch, ein Individuum in einer Gesellschaft, die auf Synchronität und Einheitlichkeit aus ist.

Regie: Joshua Z Weinstein
Mit: Menashe Lustig, Ruben Niborski
USA 2017
DCP - Farbe - 83 Minuten
Jiddisch/dt und f UT

Menashe

Welturaufführung: Sundance Intl. Filmfestival
Europäische Uraufführung: Berlinale 2017, Forum des Jungen Films

MenasheMenashe

Jetzt im Kino
 
Aarau: Kino Freier Film
Basel: kult.kino atelier
Bern: cineMovie
Biel: Kino Rex (ab 2.11.)
Chur: Kinocenter (6.+7.11.)
Frauenfeld: Cinema Luna (ab 2.11.)
Heiden: Kino Rosental (3.+9.11.)
Luzern: stattkino
Männedorf: Kino Wildenmann (5.+8.11.)
Meiringen: Cinema Meiringen (2.,3.+6.11.)
Olten: Lichtspiele (2.,6.+7.11.)
Romanshorn: Kino Roxy (7.+15.11.)
St. Gallen: kinok
Solothurn: Kino im Uferbau
Winterthur: Kino Cameo (1.12.-7.1.)
Zürich: Kino Kosmos
u.a.

Liste