Desert - Who is the Man?

 

Schweiz 2007

 
 
Desert - Who is the Man?

Regie: Felix Tissi
Drehbuch: Felix Tissi
Kamera: Pierre Reischer, Felix Tissi
Schnitt: Felix Tissi
Musik: Mich Gerber
Ton: Florian Eidenbenz
Produktion: Balzli & Fahrer
 
35mm - Farbe - 80 Minuten
DIV/dt+f UT

   
 

Was hat der moderne Mensch in der Wüste verloren?
Vor allem sich selbst.
DESERT – WHO IS THE MAN? stösst im Nirgendwo der Wüste auf sonderbare Gestalten aus längst vergangener Neuzeit: Wissenschaftler, Sinnsuchende, Besessene und Beseelte, Streunende und Gestrandete, Selbstmörder, Überlebende und Mutanten.
 
“I would say, the Man for me is more about a journey or a process.”
 
Die Wüste von heute erzählt nicht über sich selbst, sondern über uns. Urzeitig und endzeitig zugleich wird sie zur ausserirdischen Projektionsfläche für Träume, Wahn und Visionen.
 
“Who is the Man for me? – God.”
 
In der Grösse und Grossartigkeit der Wüste erscheint der Mensch auf wunderbare Weise als das, was er ist: klein.
 
“The Man symbolizes release to me.”
 
Der Mensch hütet seine Geheimnisse in seinem Innern. Die Menschheit ihre in der Wüste.
 
„It’s a utopia. That’s why I have that great hope. And it’s a prayer. It’s a prayer and a hope built together.”
 
DESERT – WHO IS THE MAN? ist ein ‘archäologischer Science Fiction-Film’, ein einziger Rausch ohne Essen und Schlaf.

   
 

«Tissis Film ist ein visueller Rausch, befreiend und beklemmend zugleich. Seine Bilder und Töne fahren unter die Haut und in den Bauch, aber auch in den Kopf.» Filmecho
 
«Eine aussergewöhnliche Erfahrung, die uns mit dem weiten Horizont der Wüste und dem weiten Horizont in uns selbst konfrontiert, und die William Blakes “die ganze Welt in einem Sandkorn” eine neue Bedeutung gibt.» Around The World, Belgrad
 
«Der Film sucht in den Wüsten dieser Welt nach den letzten Dingen und findet meditative Bilder von ausgesuchter Schönheit. „Desert“ besticht als meditativer Versuch über die Unwirtlichkeit.» Berner Zeitung
 
«Felix Tissi komponiert mehrere Geschichten von Menschen in der Wüste zu einer persönlichen, poetischen Untersuchung darüber, warum wir leben. Die Magie dieses Dokumentarfilms ist, dass er unwirklich erscheint und uns in eine Science Fiction-Welt entführt. – Eine einzigartige Filmerfahrung.» DOX, European Documentary Film Magazine, Copenhagen
 
«Tissi bezeichnet „Desert“ als archäologischen Science-Fiction-Film. Tatsächlich kommt man sich vor wie auf einem fremden Planeten.» Der Bund

Liste