Unser Garten Eden

 

Schweiz 2010

 
 
Unser Garten Eden

Regie: Mano Khalil
Drehbuch: Mano Khalil
Kamera: Mano Khalil, Steff Bossert
Schnitt: Thomas Bachmann
Musik: Mario Batkovic
Ton: Andrea Leila Kühni, Ravin Asaf
 
35mm (mit dt UT) oder DVD (mit f UT) - Farbe - 97 Minuten Minuten
Dialekt+DIV/deutsche Untertitel

   
 

Der Schrebergarten gehört zur Schweizer Identität wie Fondue, Schokolade und die Gemeinschafts-Waschküche. Hier reiht sich Oase an Oase und Schweizer Ordnungssinn trifft auf fremdländisches Improvisationstalent.
Der Film erzählt vom Leben der Gartenfreunde, welche die engen Parzellen mieten und bepflanzen. Im Schrebergarten gestalten Leute unterschiedlicher geografischer, sozialer und politischer Herkunft ihre Freizeit friedlich zusammen. Sie geniessen in ihren kleinen Paradiesen das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Und finden so den Weg zu sich selber sowie ihren Platz im ewigen Lebenskreislauf.
Unter dem Blick von Regisseur Mano Khalil wird der Schrebergarten zum Mikrokosmos. Weil Khalil die Lebensfreude ebenso zeigt wie die Wehmut, die Gemeinsamkeit wie die Einsamkeit, wächst sein Film darüber hinaus zu einem bunten, tragikomischen Welttheater.

   
 

«Ein höchst erquicklicher Spaziergang durch eine so unerwartet friedliche, wie faszinierend multiethnische und multikulturelle Swiss Miniature.» MOVIE NEWS
 
«Mano Khalil vermag es, Menschen zum Erzählen und ihre inneren Gefühle zum Ausdruck zu bringen.» BERNER ZEITUNG
 
«Das Paradies auf Erden im Kino. [...] Ein einzigartiger Dokumentarfilm mit der Qualität eines ebenso spannenden wie poetischen und heiteren Spielfilms, denn da berühren sich Freude und Schmerz, Liebe und Einsamkeit, Übermut und jene von einem Coiffeur mit italienischen Wurzeln meisterlich vermittelte Kontrolle der Gartenordnung.» DER BUND
 
«Das Portät einer Schrebergartensiedlung, das manchmal zum Schreien komisch ist.»
451° FILMPORTAL
 
«Da prallen Festkulturen, Grillstile, Religionen, Hautfarben, Sprachen, Ordnungszwang und Freiheitsdrang aufeinander, dass es eine wahre Freude ist.» ZEITPUNKT
 
«Einer der unzweifelhaft besten, nämlich schönst fotografierten, leichtfüssigsten und zugleich tiefgründigsten sich mit des Schweizers Schweiz auseinandersetzenden Dokumentarfilme jüngster Zeit.»MOVIE NEWS

Liste