Gerhard Richter Painting

 

Deutschland 2011

 
 
Gerhard Richter Painting

Regie: Corinna Belz
Drehbuch: Corinna Belz
Kamera: Johann Feindt, Frank Kranstedt, Dieter Stürmer
Schnitt: Stephan Krumbiegel
Ton: Gerrit Lucas, Sven Phil Lentzen, Andreas Hildebrandt
Mit: Gerhard Richter, Norbert Arns, Hubert Becker
 
35mm oder DCP oder HD-Play - Farbe - 97 Min. Minuten
Deutsch+E/dt UT

   
 

Gerhard Richter, einer der international bedeutendsten Künstler der Gegenwart, öffnete der Filmemacherin Corinna Belz im Frühjahr und Sommer 2009 sein Atelier, wo er an einer Serie grosser abstrakter Bilder arbeitete. GERHARD RICHTER PAINTING gewährt einmalige Einblicke in die Arbeit des Künstlers. In hoch konzentrierten Einstellungen lässt uns der Film an einem sehr persönlichen, spannungsgeladenen Schaffensprozess teilhaben. Wir sehen, wie Richter malt, wie er seine Bilder betrachtet und beurteilt, wie er überlegt, abwartet, verwirft, überarbeitet, manchmal auch zerstört und neu beginnt.
Corinna Belz lässt uns in ihrem klugen, einfühlsamen Film den vielschichtigen Vorgängen künstlerischen Schaffens näher kommen. Der Blick auf die Leinwand erweitert und verändert sich. Die Bilder werden selbst zu Protagonisten.
GERHARD RICHTER PAINTING ist das eindringliche Porträt eines Künstlers bei der Arbeit – und ein faszinierender Film über das Sehen selbst.

   
 

«Dass es jetzt einen Film gibt, der Gerhard Richter im intimen Ringen mit der Leinwand zeigt, ist so etwas wie eine Sensation.» Welt am Sonntag
 
«Ein Dokumentarfilm, der Spass macht... GERHARD RICHTER PAINTING ist gerade deshalb so aufschlussreich, weil der Film den Prozess des Erschaffens mit all seinen Unsicherheiten und Irrwegen zeigt. Selbst Richter kann nicht erklären, was genau da passiert, weil Worte und Malerei für ihn nicht zusammengehen (...) Richters emotionaler letzter Satz bringt die Qualitäten des Films auf den Punkt: „Mann, macht das Spass!” 15 Jahre lang hatte Richter allen Filmprojekten abgesagt. Ein Glück, dass er es sich noch einmal anders überlegt hat.» BR Kino Kino
 
«Corinna Belz' sensationeller Kinofilm GERHARD RICHTER PAINTING zeigt uns den Maler so nah wie nie zuvor. Zweifelnd, schweigend, ratlos und gejagt.» Welt
 
«Gerade weil die Kamerabilder selbst nicht klug sein wollen, unseren Blick kaum lenken, sondern schweifen lassen, gelang hier einer der wenigen neueren Dokumentarfilme, die wirklich eine Kinoleinwand füllen.» Frankfurter Rundschau
 
«Regisseurin Corinna Belz ist ein kleines Meisterwerk gelungen.» Hamburger Abendblatt
 
«Es muss ein unausgesprochenes Vertrauensverhältnis geherrscht haben zwischen dem Maler und der Filmemacherin, andernfalls hätte Corinna Belz dem schweigsamen Gerhard Richter nicht so nahe kommen können, ohne ihm zu nahe zu treten. Herausgekommen ist dabei ein erhellendes Dokument, getragen von Neugierde und Entdeckerlust.» Süddeutsche Zeitung

Liste