Amateur Teens

 

Schweiz 2015

 
 
Amateur Teens

Regie: Niklaus Hilber
Drehbuch: Niklaus Hilber, Patrick Tönz
Kamera: Tobias Dengler
Schnitt: Benjamin Fueter
Ton: Jan Illing
Mit: Fabrizio Borsani, Annina Walt, Chiara Carla Bär, Luna Wedler, Benjamin Dangel, Jérôme Humm, Zoë Pastelle Holthuisen, Fayrouz Gabriel, Veton Hamza, Nicolas Heini
 
DCP, Bluray - Farbe - 92 Minuten
Dialekt (oder: Dialekt/fUT)

   
 

AMATEUR TEENS folgt in fragmentarischer Erzählweise dem Alltag einer Gruppe 14jähriger Jungen und Mädchen an einer Sekundarschule.
SELIM, ein türkischstämmiger Secondo, ist in SABRINA verliebt. Er weiss aber nicht so recht, wie er sich ihr annähern soll, weil er noch nie mit einem Mädchen geschlafen hat. Seine Freunde ADI und JAN drängen ihn, es endlich einmal zu tun, damit er seinen Jungfrau-Status loswird. Selim möchte es eigentlich langsam angehen, aber in Wahrheit leidet er unter dem Gruppendruck.
Sabrina fühlt sich von Selim angezogen, fürchtet aber uncool zu sein, wenn sie sich mit einem gleichaltrigen Jungen einlässt. Ihre beste Freundin MILENA hält nichts von den Bubis an der Schule. Sie findet es spannender, auf Dating-Sites bei erfahreneren Typen Aufmerksamkeit zu erregen und brüstet sich mit ihrem 23jährigen Chat-Partner, vor dem sie ihr wahres Alter verschweigt.
LARA ist neu an der Schule und bemüht sich um Anschluss, doch die Girls finden ihren Style bieder und cyber-mobben sie. Lara entdeckt, dass Jan in ihrer Siedlung wohnt und erweckt seine Neugier, indem sie ihn zu einer Mutprobe herausfordert. Jan ist zwar fasziniert von Lara, bleibt aber aufgrund ihres schlechten Images zögerlich.
Adi, der sich vor seinen Freunden als erfahrener Macker aufspielt, würde gerne mit Milena schlafen, doch seine Anmache scheitert kläglich. Inspiriert von den Clips auf youporn.com, beschliesst er mit Jan, sich in einem Sexclub abzureagieren. Selim will nicht mitkommen, er hat ein Date mit Sabrina und plant, sie zu verführen. Sowohl Selim wie auch Adi und Jan scheitern in ihren Vorhaben.
Frustriert treffen sie sich bei Adi, um Champions-League zu schauen. Jan lädt Lara ein, mitzukommen – für die Aussenseiterin eine willkommene Gelegenheit, endlich Anschluss zu finden. Doch in der anschliessenden Party mündet die euphorische Stimmung in eine fatale Eskalation…

   
 

***** Das schonungslose Sittenbild zeichnet sich durch genaue Beobachtung der Teenager und ihrer Sprache aus. Die jungen Schauspieler sind hervorragend gecastet, vermögen Unsicherheit und Verletztheit gut auszudrücken.
FRAME
 
Wenn sich der ganz normale Wahnsinn des Teenager-Daseins mit der brutalen Macht der Social Media trifft, entsteht eine hochexplosive Wirkung. Eine moderne Collage, in der echte und digitale Wirklichkeit verschwimmen.
SCHWEIZER ILLUSTRIERTE
 
Keinem anderen Filmer gelingt ein so dichtes wie beklemmendes Porträt einer Generation wie dem Schweizer Niklaus Hilber. Diese „Tragödie in fünf Akten“ ist auch formal herausragend.
NZZ
 
Regisseur Niklaus Hilber gibt einen Einblick in den stressigen Alltag von sechs Sekundarschülern und verschliesst dabei auch vor heiklen Konflikten nicht die Augen. Das Coming of Age Drama ist eine präszise Studie jugendlicher Befindlichkeiten im Zeitalter von Facebook und YouTube.
20 MINUTEN
 
Die dramageladene Produktion zeigt brodelnde Jugend-Emotionen mit einem talentierten Newcomer-Cast.
FRIDAY MAGAZIN

Liste