Illuminata

 

USA 1998

 
 
Illuminata

Regie: John Turturro
Drehbuch: Brandon Cole, John Turturro
Kamera: Harris Savides
Musik: William Bolcom, Arnold Black
Mit: John Turturro, Katherine Borowitz, Susan Sarandon, Christopher Walken, Beverly D'Angelo, Ben Gazzara, Rufus Sewell, Bill Irwin, Donal McCann, Aida Turturro
 
35mm - Farbe - 119 Minuten
E/dt UT

   
 

Seit vielen, vielen Jahren lieben sich der Bühnenautor Tuccio (John Turturro) und der Theaterstar Rachel (Katherine Borowitz), doch nun steht ihre Beziehung auf dem Prüfstand. Die Theaterbesitzer weigern sich, Tuccios noch unvollendetem Stück ILLUMINATA nach einem Verriss des einflussreichen Kritikers Bevalaqua (Christopher Walken) eine weitere Chance zu geben. Und die alternde Diva Celimene (Susan Sarandon) umgarnt Tuccio, den sie als persönlichen Autor (und Liebhaber) zu internationalem Ruhm führen will.
Mit vereinten Kräften und listiger Raffinesse setzt das Ensemble alles daran, dass sich doch noch einmal der Vorhang für ILLUMINATA heben kann – ein Stück, das von einer lange währenden Liebe handelt, die vielleicht nicht perfekt ist, die aber jede Krise übersteht...
 
Nach seinem gefeierten Regiedebüt Mac hat US-Independent-Ikone John Turturro nun eine scharfsichtige Komödie über die glitzernde Welt des Theaters inszeniert. ILLUMINATA erzählt von Kunst und Kritik, Intrigen und Machtkämpfen, Ehrgeiz und Verrat, Affären und Leidenschaft. Ein Fest der Sinne und die Wiederentdeckung der Phantasie. Gleichzeitig ist ILLUMINATA aber auch eine doppelte Liebeserklärung: Zum einen an die Bühne, auf der Turturro seine Karriere begann und zum anderen an das Leben und die Liebe selbst, die nicht immer perfekt sein muss, um unendlich gross zu sein...
 
John Turturro (*1957) ist ein Schauspieler, der in allen seinen Filmen einen äusserst starken Eindruck hinterlässt. Sei dies in der Titelrolle in Joel Coen’s Barton Fink, für die er am Filmfestival von Cannes als bester Darsteller gekürt wurde, sei dies als Pizzahändler in Spike Lee’s Do the Right Thing. Unvergesslich auch seine grandiose Performance in Five Corners (Pinguine in der Bronx). Weitere wichtige Rollen spielte Turturro u.a in Quiz Show von Robert Redford, in La Tregua von Francesco Rosi oder in Miller’s Crossing und The Big Lebowski der Gebrüder Coen ebenso wie in mittlerweile sechs Filmen von Spike Lee.
1992 führte Turturro erstmals Regie, sein Film Mac wurde am Filmfestival von Cannes mit der Camera d’Or ausgezeichnet. ILLUMINATA ist sein zweiter Film, hierzu schrieb er – wie auch für Mac – zusätzlich das Drehbuch. Turturro ist mit Katherine Borowitz, der weiblichen Hauptdarstellerin in ILLUMINATA, verheiratet.

   
 

«Ein Film der ebenso zart wie hoffnungslos verliebt ist ins Theater, in die Poesie, in die Liebe und – für einmal – in die Ehe, und ein Film der absolut überzeugend diese eine, unvollkommene Liebe zeigt.» The Austin Chronicle
 
«Überdrehter Spielwitz, tragische Ausbrüche – so intensiv wie sonst nur im Theater. Ein Film auch für alle diejenigen, für die das Theater die Mutter des Kinos ist.» TV Movie
 
«... schaut in das Herz der echten, gereiften Liebe, eine Liebe jenseits von lodernder Leidenschaft und Schmetterlingen im Bauch. ... Schöner und wahrhaftiger wird man solche Gefühle so schnell wohl nicht noch einmal auf der Leinwand zu sehen bekommen.» City–Guide Köln
 
«Turturro ist wundervoll in der Hauptrolle, herrlich sind auch die schwungvollen Auftritte von Sarandon und Walken. Ein gewitzter Kommentar auch zur Kraft der Kreativität.» The Hollywood Reporter

Liste